Vorerst kein Feiern auf dem Luise-Kiesselbach-Platz

Experten des Referats für Gartenbau hatten im Unterausschuss Parks und Grünanlagen darauf hingewiesen, dass die Wiese, die nach dem Tunnelbau gesät worden war, eine Belastung etwa durch das Aufstellen eines Zeltes, nicht verkraften würde. Die Halme zu fein, der Morast bei Regen zu groß, kurz: Die Wiese ist tabu für Zelt und Co.

Das Gartenbaureferat sagt, daß die nache dem Tunnelbau angesäte Wiese mindestens 2 bis 3 Jahre brauche, um sich einzuwachsen.

Der BA schloss sich merhheitlich der Aussage des Referats an und es gibt auch keine Ausnahmen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.